Codewort "Maske 19"

Wenn eine von häuslicher Gewalt bedrohte Frau in Apotheke oder Arztpraxis das Codewort „Maske 19“ sagt, wird von den dortigen Mitarbeitenden die Polizei informiert. So können Frauen, die wegen veränderter Corona-Alltagsbedingungen (Quarantäne, Home-Office etc.) häuslicher Gewalt ausgesetzt sind und keine Möglichkeit haben, z. B. eine Frauenberatungsstelle zu kontaktieren, an neutraler Stelle auf ihre akute Gefährdung hinweisen. In mehreren europäischen Nachbarländern konnte durch die "Maske 19"-Aktion schon vielen Frauen geholfen werden. Link zu informativem Radiospot. Frauen, die Opfer von häuslicher Gewalt wurden, können Hilfe finden unter www.hilfetelefon.de und unter dem 24/7 erreichbaren Notruf:  08000 - 116 016. Auch Männer können Opfer von häuslicher Gewalt sein und Hilfe finden unter Tel.: 0800 123 99 00.

Spenden für unsere lokalen Projekte

Wir unterstützen zurzeit folgende lokale Hilfsangebote:
Frauenhaus, Frauenberatungsstelle, Kinderschutzzentrum, Stadtteil-Schule Dortmund e.V..
Die internationalen Hilfsprojekte finden Sie unter dem Link oben rechts. 

Die in diesen Institutionen geleistete Arbeit unterstützen wir mit Erlösen aus Benefizveranstaltungen (die zurzeit wegen der Corona-Pandemie leider nicht stattfinden können) und Spenden.

Unser Spendenkonto: Verein der Freunde von ZONTA International e. V.,
Sparkasse Dortmund, BIC: DORTDE33XXX, IBAN: DE35 4405 0199 0211 0155 27.

2019 Spendenübergabe skal720 Frauenberatungsstelle

Über die o.g. Projekte hinaus haben wir zuletzt auch as Frauenzentrum Huckarde und die Frauenübernachtungsstelle Dortmund unterstützt. Foto: Spendenübergabe an die Frauenberatungsstelle im Frühjahr 2019, v. li: Andrea Onnebrink, Sigrun Rottmann, Rosi Koch und Dr. Brigitte Klein (alle Zonta Club), Claudia Ebbers und Franca Ziborowius (Frauenberatungsstelle).

Stadtteil-Schule Dortmund e.V.

2017 Stadtteilschule Mädchenfußball

Der Verein engagiert sich seit vielen Jahren erfolgreich in der multikulturellen Bildungs- und Kulturarbeit für Kinder, Jugendliche und Frauen im Dortmunder Norden.

Seit Jahren unterstützt Zonta den dortigen Frauentreff, in dem u.a. Kurse zur Alphabetisierung und Gesundheitsförderung stattfinden, sowie den Mädchentreff, in dem Hausaufgabenhilfe, Beratung bei der beruflichen Lebensplanung und der Ausbildungsplatzsuche angeboten werden.
Den fußballbegeisterten Mädchen der Fußballmannschaft "SC Asteria" konnten wir dieses coole, pink-blaue Outfit sponsern. (Foto: SC Asteria, links: Co-Trainerin Sana Ajmi, rechts: Ilse Knapp-Geiger/Zonta-Clubbeauftragte und Dipl.-Ing. Claudia Austermann/ Zonta-Präsidentin)

Wir haben die Stadtteil-Schule bislang mit über 20.000 € unterstützt, zuletzt mit 1.500 € aus dem Erlös unserer Weiberfastnachtsparty im Februar 2017. Weitere Informationen unter www.stadtteil-schule.de

Frauenhaus Dortmund

Teaser FrauenhausIm Dortmunder Frauenhaus können bis zu 30 Frauen, die Opfer häuslicher Gewalt wurden, vorübergehend Schutz, Unterkunft, Beratung und Hilfe erhalten. Auch deren Kinder, die oft Zeuge oder selbst Opfer von Gewalt wurden, finden dort Unterstützung bei der Bewältigung dieser Erfahrungen und der neuen Lebensumstände.

Zonta Dortmund hat die wichtige Arbeit des Frauenhauses bislang mit über 38.000 € unterstützt. Weitere Informationen unter www.frauenhaus-dortmund.de

 

2014 scheckuebergabe frauenhaus

Scheckübergabe an das Dortmunder Frauenhaus und das Kinderschutzzentrum. Von li n. re: Christine Kandler / Kinderschutzzentrum; Steffi Tenhaven, Brigitte Klein, Claudia Austermann und Claudia Eberbach-Pape /alle Zonta Club Dortmund; Frau Grupe und Frau Willeke /Frauenhaus (Foto: Oliver Schaper).

Kinderschutzzentrum Dortmund

2017 Scheckübergabe Kinderschutzzentrum

kinderschutzzentrum 1 Haus

Das Dortmunder Kinderschutzzentrum engagiert sich seit 20 Jahren als ärztliche Beratungsstelle gegen die Vernachlässigung und Misshandlung von Kindern. Im "Blauen Haus" in der Gutenbergstraße werden Kinder bei erlittener Gewalterfahrung therapeutisch unterstützt. Ebenso erhalten junge Mütter und Väter in der "Säuglings- und Kleinkindsprechstunde" Hilfe bei drohender Überforderung. Wenn Kinder bei akuten Problemen nicht den Weg in die Beratungsstelle finden, können sie auch die "Mobile Sprechstunde für Kids" nutzen. Notruf-Tel: 0231 - 20 64 580.

All diese Therapie- und Beratungsangebote wurden von Zonta bislang mit über 53.000 € unterstützt. Weitere Informationen unter: www.kinderschutzzentrum-dortmund.de

 

 

In Via - Katholische Mädchensozialarbeit Dortmund

In Via 2013 2

In Via berät und fördert Schülerinnen von Hauptschulen auf ihrem Weg in den späteren Beruf. Bei dem von Zonta besonders unterstützten „Handwerksprojekt" konnten Mädchen berufliches Handeln in nicht tradierten Rollenfeldern kennenlernen und sich mit „männlichen" Werkzeugen und Materialien vertraut machen.

Zonta Dortmund hat die Handwerksprojekte von IN VIA mit insgesamt 8.000 € unterstützen können. Weitere Informationen unter www.invia-dortmund.de

KoBer Dortmund

Kober ist eine vom Sozialdienst katholischer Frauen eingerichtete KOmmunikations- und BERatungsstelle für Frauen, die als Prostituierte arbeiten. Kober bietet diesen Frauen Unterstützung bei individuellen Problemsituationen und hilft, die mit der Prostitution verbundene Risiken und Gefährdungen zu verringern. Kober unterstützt diejenigen, die aus der Prostitution aussteigen wollen.

Zonta Dortmund hat die Arbeit von Kober in den letzten Jahren mit über 21.000 € unterstützt. Weitere Informationen unter www.kober-dortmund.de

JMKlausman

Teaser orange 2 JMK Award

Wir vergeben regelmäßig den Jane M. Klausman-Award für besondere Leistungen von Studentinnen in Wirtschaftswissenschaften  ...weiterlesen

  

Zonta-Aktionen "Gegen Gewalt an Frauen" 2022:

  • vom 25.11. "Internationaler Gedenktag gegen Gewalt an Frauen" bis 10.12. "Internationaler Tag der Menschenrechte": 16 weltweite UN-Aktionstage

  • 121 Frauen starben in Deutschland 2021 durch Partnergewalt. Weitere 115.342 Frauen erlitten körperliche, sexualisierte oder psychische Gewalt (BKA-Bericht)

  • Hilfetelefon für Frauen: 08000 - 116 016. Weitere Infos und Hilfsangebote auch unter www.hilfetelefon.de. Hilfetelefon für Männer: 0800 123 99 00.

  • Foto-Ausstellung: bis 2.12. in der Dortmunder Volksbank, Betenstraße 10, geöffnet mo / mi / fr von 8:30-16 Uhr; di von 8.30-15 Uhr, do von 8:30-18 Uhr.

________________________________

Hilfe bei häuslicher Gewalt

TEASER Maske 19

Mehr häusliche Gewalt? Mehr Hilflosigkeit der bedrohten Frauen? Hier können Betroffene Hilfe finden ... weiterlesen.

zonta ist begegnung weltweit