Arbeit 4.0  -  Perspektiven des digitalen Wandels:

„Die Welt organisiert sich selbst. Das ist 4.0“ und "Frauen sollten auf der Digitalisierungswelle surfen“ waren prägnante Äußerungen auf unserer Veranstaltung am 15. Febr. 2018 im TechnologieZentrum Dortmund.

Arbeit 4.0 Podium. v.l. Michael ten Hompel Christina Krins Ruben Dahmen Katrin Brand Maike Kuhnert Bettina Horster skal710
Der Digitale Wandel erfolgt rasant. Das Tempo des technologischen Fortschritts ist enorm hoch; radikal sind seine Auswirkungen auf die Arbeitswelt und alle weiteren Lebensbereiche. Der Alltag wird komplexer, digitale Netzwerke dichter, Mensch und Maschine werden immer enger kooperieren. Wollen Frauen die so genannte „vierte industrielle Revolution“ nicht nur verwalten, müssen sie diese aktiv mitgestalten. Das ist Fazit der Vortrags- und Diskussionsveranstaltung, zu der Zonta Club Dortmund in Kooperation mit dem Dortmunder Forum Frau&Wirtschaft e.V. und Frau.Innovation.Wirtschaft der Wirtschaftsförderung Dortmund am 15. Febr. 2018 ins Technologiezentrum geladen hatte. (Foto v.l. Michael ten Hompel, Christina Krins, Ruben Dahmen/ s. auch Foto Startseite, Katrin Brand, Maike Kuhnert, Bettina Horster)

Arbeit 4.0 Publikum skal710

Rund 180 Gäste folgten den spannenden Vorträgen der Professoren Michael ten Hompel (Industry 4.0 – Auf dem Weg zur Social Networked Industry) und Christina Krins (Smarte Zeiten - Chancen und Risiken für Frauen in der digitalen Arbeitswelt). Die anschließende Podiumsdiskussion der Referent*innen mit Expert*innen aus der Dortmunder Wirtschaft (Dr. Bettina Horster/VIVAI Software AG, Maike Kuhnert/ZALANDO Payment und Ruben Dahmen/WAYS GmbH) unter Moderation von Katrin Brand (HF-Chefin /WDR-Hauptstadtstudio Berlin) vertiefte die Frage, wie Frauen im digitalen Wandel punkten können. Fest steht: Zurückhaltung ist nicht empfehlenswert.

Weitere Zitate-Auswahl: "Frauen haben Talent für komplexere Lösungen und wittern Konflikte ... Programmieren muss in Schulen auf den Stundenplan ... Es geht ans Eingemachte und es geht brutal schnell ... Jugendwahn sollte in der digitalisierten Welt keinen Platz haben ... Es wird ganz normal sein mit einem Regal zu reden ... Ein starres Zeitkorsett gehört der Vergangenheit an ... Wir brauchen ein Digitalisierungsministerium".

Weitere Informationen finden Sie hier. Die Veranstaltung war eine Kooperation von Dortmunder Forum Frau & Wirtschaft e. V., Frau.Innovation.Wirtschaft der Wirtschaftsförderung Dortmund und ZONTA Club Dortmund.
Veranstaltungsteam: Dr. Ursula Ammon, Ursula Bobitka, Dr. Sigrid Dany, Dr. Monika Goldmann, Barbara Hauenstein, Jutta Isphording, Christiane Poertgen-Tiegel, Steffi Tenhaven, Ulrike Thom.

Weiberfastnachtsparty am Do, 8. Febr. 2018

Clowns 2So viele tolle Frauen, die einfach Super-Spaß hatten und ausgelassen tanzten auf unserer Zonta-Weiberfastnachtsparty.
 
Ob im lustigen, phantasievollen, verruchten oder eleganten Kostüm es wurde gequatscht, gelacht, geschmaust und vor allem getanzt zum "Best of" der Pop-, Rock- und Faschingsmusik unseres Super-DJ Klaus Lenser. Für alle die nicht dabei sein konnten: nicht traurig sein, sondern sich schon jetzt auf die nächste Party freuen.

Filmabend

2017 Filmabend skal250 No Lands SongAnlässlich des Internationalen Tages gegen Gewalt an Frauen am 25.11.2017 haben wir den bereits mit mehreren Preisen ausgezeichneten Film No Land`s Song der iranischen Komponistin und Musikerin Sara Najafi gezeigt.

Der Film dokumentiert die repressive iranische Politik gegenüber Frauen und Najafis Mut, trotz des Verbots ihren Weg als Musikerin zu gehen. Wir danken allen BesucherInnen für Ihr Interesse und Ihre Spenden und dem Kino im U für sein Engagement.

Zonta-Konferenz in Dortmund

District Conf 2017 skal280

Vom 6.-8. Okt. 2017 fand die Zonta District Conference in Dortmund statt, an der über 170 Zontians aus Zontaclubs in England, Frankreich, Niederlande, Spanien, Russland und Deutschland teilnahmen. in großer Plenumsrunde und in zahlreichen Meetings/ Workshops wurden aktuelle organisatorische und inhaltliche Aspekte zur (inter-)nationalen Arbeit von Zonta diskutiert und abgestimmt. Nähere Informationen finden Sie hier und  hier. 

Super-Weiberfaschings-Party 2017

weiberfasching 2017 Teaser

Es war ein toller Abend: ganz viele Weiber, die in witzigen, phantasievollen, verruchten oder eleganten Kostümen ausgelassen und mit viel Spaß bis tief in die Nacht zu einem "Best of" der Pop-, Rock- und Faschingsmusik getanzt haben.

Vielen, vielen Dank an alle, die da waren, an das Team vom Cabaret Queue und vor allem an unseren SuperDJ Klaus Lenser!!!

Kairo 678 - ein aufwühlender Filmabend

kairo teaser 266x157

Der Film "Kairo 678" schildert das in der ägyptischen Gesellschaft weit verbreitete, aber tabuisierte Thema sexueller Belästigung anhand des Schicksals dreier Frauen aus unterschiedlichen sozialen Schichten in Kairo. Der Film basiert auf realen Ereignissen. Aufgrund des Mutes einer Ägypterin ist sexuelle Belästigung heute ein Straftatbestand in der ägyptischen Rechtssprechung. Wir zeigten diesen Film mit anschließender Diskussion am Vorabend des."Internationalen Gedenktages zur Beendigung der Gewalt gegen Frauen" am 25.11.

Dieser Gedenktag wurde von der UNO 1990 ausgerufen in Erinnerung an die Mirabal-Schwestern, die in der Dominikanischen Republik gegen den damaligen Diktator Rafael Trujillo kämpften und am 25.11.1960 auf dessen Befehl getötet wurden. Der Erlös dieses Benefizabends wird dem Dortmunder Frauenhaus zugute kommen.

Ein toller Theaterabend am 30.9.2015

offene zweierbeziehung

In temporeichen Dialogen voller Komik und Dramatik haben die Schauspieler Jule Vollmer und Thomas Kemper Höhen und Tiefen einer "Offenen Zweierbeziehung" ausgelotet: Eine immer noch zeitlose Tragikomödie von Daria Fo und Franca Rame. Allen Besuchern, die diesen wunderbaren Theaterabend bei Wein, Sekt und Laugengebäck genießen konnten, sowie unseren Sponsoren Weinzeche und Malzers danken wir sehr herzlich. Der Erlös des Abends kommt einem lokalen und einem internationalen Zonta-Projekt zugute.

Vergnügliches Kabarett mit Fritz Eckenga

eckenga 2014 04

Bei unserer bestens besuchten Kabarett-Matinée am 19. April 2015 im HCC "BeneFritz Eckenga kann lesen ..." servierte der bekannte Kabarettist und Autor Vergnügliches und Nachdenkliches, in Prosa und Reimen, aus Alltag, Kochtopf, Politik und Stadion. Wir danken dem Harenberg City Center für seine Unterstützung sehr herzlich. (Foto: Zonta/ Christoph Tiegel)

Dank Ihnen konnten wir einen Erlös von 3.000 € Erlös erzielen. Davon gingen 1.000 € an die Stadtteilschule Dortmund e.V. und 2.000 € an das Internationale Zonta-Projekt zur Verhinderung von Kinderehen in Niger.

Weiberfaschings-Party 2015

weiberfasching 2015 Teaser

Auf unserer dritten Weiberfaschings-Tanzparty im Cabaret Queue haben über 170 Frauen in den phantasievollsten Verkleidungen gefeiert, gelacht und zum Best-Of der Pop-, Rock- und Faschingsmusik ausgelassen getanzt. Wir danken dem Cabaret Queue und unserem DJ Klaus Lenser für ihre Unterstützung sehr herzlich.

Der Erlös der Benefizparty in Höhe von 3.000 wurde dem Kinderschutzzentrum Dortmund für deren stark nachgefragte Schrei-Baby-Sprechstunde übergeben.

Filmabend "Festung"

film festung fotokollage 1Anläßlich des Internationalen Tages zur Beendigung der Gewalt gegen Frauen luden wir zu diesem Filmabend ins Kino im U.

Ein Film über ein sich täglich mitten in unserer Gesellschaft abspielendes Drama: Häusliche Gewalt gegen Frauen. Dank der großartigen Leistung aller Schauspieler (von Peter Lohmeyer als gewalttätigem Vater bis zur sechsjährigen "Moni") wurden die Zuschauer tief hineingezogen in einen Strudel aus Angst, Gewalt, Scham und Vertuschung.

Vor dem Film begrüßte die Präsidentin Dipl.-Ing. Claudia Austermann (Foto o. m.) das Publikum, anschließend moderierte Frau Andrea Onnebrink (Foto m. re.) die Veranstaltung, u. a. mit einem Vortrag zur Täter-Opfer-Problematik durch die Kriminalhauptkommissarin und Opferschutzbeauftragte Bettina Dresselhaus. Nach der Filmvorführung erzählte die finnische (und sehr gut deutsch sprechende) Regisseurin Kirsi Marie Liimatainen (Foto u. li.) über ihre Beweggründe zu dieser Filmthematik, den Austausch mit Fachleuten während der Dreharbeiten, die intensive Arbeit mit den Schauspielern und beantwortete die zahlreichen Fragen aus dem Publikum. 

Wir danken allen Besuchern des Filmabends für Ihre Spendenbereitschaft sehr herzlich und freuen uns über weitere Spenden auf das Konto:

Verein der Freunde von ZONTA International e. V., Stichwort "Spende an Zonta für Frauenhaus", IBAN: DE35 4405 0199 0211 0155 27. Die Gesamtspendensumme werden wir im Rahmen eines Pressetermins an das Dortmunder Frauenhaus übergeben.

Zonta Club Dortmund Phoenix gegründet

zc dortmund phoenix

Am 23. Mai 2014 gründeten 20 Frauen, alle mitten im Leben und im Beruf stehend, voller Elan und in feierlichem Ambiente einen zweiten Zonta Club in Dortmund. Zur Gründungspräsidentin des ZC Dortmund Phoenix wurde Claudia Schirmer, zur Vizepräsidentin Sigrun Späte gewählt. ZC Dortmund Phoenix wird sich u.a. in frauenpolitischen Fragen engagieren.

Zonta auf facebook

Teaser facebook 1

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Facebook-Seite, über Ihre Rückmeldung und ganz besonders über einen "gefällt mir"-Klick. Sie finden uns unter facebook.com/zonta.dortmund.

JMKlausman-Award 2018

TEASER JMK2016 400x260

Wir laden herausragende WiWi-Studentinnen ein, sich bis zum 30.4.2018 um unseren JMKlausmann-Award zu bewerben ...weiterlesen

Styling for U

StylingforU Farbwirbel

Bei unserem Benefiz-Event konnten Sie sich von dem bekannten Stylisten Tom Hermannn und weiteren Ausstellern beraten lassen ...weiterlesen

zonta ist begegnung weltweit